Laihia ist kein Witz

Man grinst ja schon, wenn man den Namen Laihia in einem Gespräch hört. :-) Und für uns Deutsche liegt Laihia, in Finnland, am A**** der Welt – wir sind da irgendwie verwöhnt.

In Wikipedia kann man lesen: Laihia ist in ganz Finnland für den sprichwörtlichen Geiz seiner Bewohner bekannt und Gegenstand zahlloser Witze.

Und da soll Slotracing betrieben werden? Und dann auch noch Europameisterschaften?
Ja, die finnische Gemeinde hat einen sehr starken Club – den Laihia’s Mini Racing Club (LMRC). Einige der Mitglieder sind weltweit bekannt und auch regelmäßig an den Rennstrecken der Slotracing-Welt anzutreffen.

Im Januar fuhren einige der deutschen Schnellfahrer-Freunde bereits zum sogenannten WarmUp nach Laihia. Es hiess ja auch, sich auf der neuen Bahn einzufahren, denn die finnischen Jungs gönnten sich 2011 eine neue Bahn. Eine BlueKing, gebaut von Gary Gerding, die G14 – von den Finnen Black Ice genannt.

Und ab letzten Dienstag waren die Schnellfahrer dann alle bis Sonntag unterwegs. Bei der diesjährigen WingCar Europameisterschaft die in Laihia ausgetragen wurde. Die Tage vom 13.03.2012 bis 18.03.2012 standen dann wieder ganztags im Zeichen des punktebringenden Rennsports und des geselligen Beisammenseins.

Auch das, uns schon bekannte, Filmteam von Pro7 (hier mein Beitrag zum Galileo-Beitrag) war ebenfalls mit dabei und …

photophotophoto
Fotos vom Flickr Fotostream von LaihiaMRC

BTW: In der WingCar Klasse OMO (nein, kein Waschmittel) lagen im Finale Heiko Thinschmidt und Peter Fröbel nur knapp auseinander. Heiko verwies Peter mit 1,76 Runden Vorsprung auf Platz 2.
Und das Gabriella Törnfeldt, wie so oft, auf dem Treppchen stand (sie wurde Zweite in der Klasse G12) sollte man auch nicht vergessen!

Logo NotepadSchreibe Deine Meinung! Gib Hinweise und Ideen ab!

Mit einem Kommentar kannst Du die Inhalte hier bereichern. Kommentare sind gewünscht und willkommen!

Wenn Du zum ersten Mal einen Kommentar schreibst, muss ich diesen freigeben. Ich bekomme via eMail eine Benachrichtigung. Also ein wenig Geduld, ich bin ja nicht rund um die Uhr am Computer. Bei nachfolgenden Kommentaren erkennt das System Deinen Namen / Deine Mailadresse und Dein Kommentar erscheint dann sofort.


1 Kommentar:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.