Evernote Datensicherung der lokalen Dinge

Im Beitrag Datensicherung – Backup: Evernote bin ich auf die Sicherung der Evernote-Datenbank eingegangen und auch kurz zum Thema lokale Notizbücher und lokale Notizen.
In diesem Beitrag ist auch auch eine Batchdatei / Stapeldatei (für Windows) beschrieben. Diese Batchdatei sichert jedoch nur die lokale Evernote-Datenbank.

In Evernote und so – Datensicherung habe ich beschrieben wie man sich die Datensicherung mit einem Taskplaner automatisieren kann.

Hier nun werde ich nochmal das Thema „Evernote Datensicherung“ angehen, zumal in letzter Zeit häufig nur „halbe Wahrheiten“ im Netz beschrieben wurden.
Hin und wieder erreichen mich auch E-Mails mit Bezug auf meine Blog-Beiträge, aber auch auf andere Veröffentlichungen zum Thema im Netz.

Voraussetzung sind folgende Dinge:

  1. Man weiß wo sich die Evernote-Datenbank befindet.
    Im Windows-Evernote-Programm findet man den Ordner unter Funktionen / Optionen / Allgemein / „Lokale Evernote-Dateien“. Dann den Ordner „Databases“ sichern, dieser enthält alle erforderlichen Dateien für eine Rücksicherung, jedoch nicht die lokalen Notizen.
  2. Falls in Evernote lokale Notizbücher und Notizen abgelegt werden, müssen diese separat behandelt werden.
    Dazu ist es sinnvoll eine Batchdatei zu nutzen. Den lokalen Notizen ordnet man ein Schlagwort (z.B. „..Lokal) zu damit diese Notizen „erkannt“ werden.
  3. Man hat ein Datensicherungs- / Backup-Profil in dem auch dieser Ordner [1)] berücksichtigt wird.
  4. Via Taskplaner (Windows-Bordmittel oder ein anderes Tool) wird regelmäßig eine automatisierte Sicherung durchgeführt.

Eigentlich reicht es den lokale Evernote-Datenbank-Ordner zu sichern. Die Evernote-Datenbank wird mit den Datenbank-Servern von Evernote synchronisiert (man hat als eine Kopie in der sogenannten Cloud). Zusammen mit der eigenen Datensicherung hat man also 3 Sicherungen für den Fall der Fälle.
Nicht vergessen sollte man das die lokalen Notizbücher nicht auf dem Evernote-Server gespeichert werden!
Diese sollte man in geeigneter Form für eine eventuell erforderliche Rücksicherung auf der lokalen Festplatte sichern. Am besten legt man sich eine Batchdatei / Stapeldatei (Windows) an, die das dann automatisiert über einen Taskplaner regelmäßig macht.

Die erforderlichen Schritte sind für das Sichern aller Notizen und der lokalen Notizen im ENEX-Format beschrieben:

  1. Den lokalen Notizen wird das Schlagwort „..Lokal“ zugeordnet.
    Ich empfehle diese lokalen Notizen in eigenen Notizbüchern abzulegen. Bei mir sieht das so aus: Stapel „Anstelle_Scrapbook [nur Lokal]“ und darunter dann die Notizbücher „Bestellt“, „Interesse“, „Zwischenablage“.
  2. Neben dem Datensicherungs- / Backup-Profil im Backupprogramm, auch eine Batchdatei erstellen, die alle Evernote-Notizen und lokale Evernote-Notizen im ENEX-Format sichert.
    Mein Beispiel: Evernote_komplett_in_einer_ENEX_sichern.zip. Anzupassen ist „folder“ mit dem bereits angelegten Ordner wo die ENEX-Dateien hin sollen.
    Ggf. ist auch der Order nach „:: Sicherung der normalen Notizen“ anzupassen. Ebenfalls die Ordnerangaben nach „:: Sicherung der Notizen mit dem Schlagwort „..Lokal““
    Wenn Bedarf an den Dateien „alarm_laut.mp3“, „CloseXMPlay.exe“ und „Daten gespeichert.wav“ besteht, hier sind diese.
    Sollte ein anderes Schlagwort als „..Lokal“ benutzt werden, ist auch dies in der Batchdatei anzupassen.
  3. Via Taskplaner (Windows-Bordmittel oder ein anderes Tool) einen Sicherungstask anlegen und die Batchdatei [2)] regelmäßig starten lassen. Ich hatte im Beitrag Evernote und so – Datensicherung https://www.hsw2.de/2018/01/17/evernote-und-so-datensicherung/ auf den Windows-Taskscheduler von Ralf Stegemann hingewiesen, den ich benutze. Dieses kleine Tool (2,9 MB) ist leider nicht mehr als Download verfügbar. Hier liegt das Tool in meiner Dropbox

Falls Fragen auftauchen, nur zu … E-Mail absetzen.

Logo NotepadSchreibe Deine Meinung! Gib Hinweise und Ideen ab!

Mit einem Kommentar kannst Du die Inhalte hier bereichern. Kommentare sind gewünscht und willkommen!

Wenn Du zum ersten Mal einen Kommentar schreibst, muss ich diesen freigeben. Ich bekomme via E-Mail eine Benachrichtigung. Also ein wenig Geduld, ich bin ja nicht rund um die Uhr am Computer. Bei nachfolgenden Kommentaren erkennt das System Deinen Namen / Deine Mailadresse und Dein Kommentar erscheint dann sofort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.