Evernote wiederkehrende Erinnerungen

Bekanntlich lassen sich in Evernote Notizen mit einer Erinnerung anlegen, aber keine mit wiederkehrenden Erinnerungen.
Es gibt aber Notizen, die man immer mal wieder vorgelegt haben möchte. Sei es für Projektlisten, ToDos, fällige Arzt-/Impftermine, Erinnerungen zu Bestellungen bzw. Lieferung, Besorgung von Geschenken, Verlängerung von Ausweisdokumenten, Kündigungsfristen für Abonnements, usw.

Legt man sich in Evernote eine Notiz mit Erinnerung an, wird zum einstellten Termin eine Mail mit Link zur Evernote-Notiz an die in Evernote hinterlegte Mailadresse gesandt. Aber danach muss man einen neuen Termin setzen. Dies ist schnell erledigt, kann aber auch schnell vergessen werden.

Folgendes Vorgehen, für Anwender des Mailprogramms Thunderbird, empfehle ich:
In Thunderbird die Erweiterungen „Später Senden“ und „Später senden-Schaltfläche“ installieren.
In Evernote ein Notizbuch anlegen, in dem dann die Erinnerungs-Notizen abgelegt werden. Sämtliche Erinnerungs-Notizen sind dann mit einem Klick einsehbar.

  1. Zunächst in Evernote die Notiz mit einem Erinnerungsdatum, über das Weckersymbol, ausstatten.
    Wer auf die Erinnerungsmail von Evernote verzichten kann, geht gleich zum nächsten Punkt über.
  2. Die Notiz wird in der Evernote-Notizliste markiert und via rechter Maustaste wird im Kontextmenü „Internen Link kopieren“ gewählt, oder die Tastenkombination Strg + Alt + L gedrückt.
  3. Dann gehts in das Mailprogramm und man legt dort eine Mail mit Ziel eigene Mailadresse an. Im Betreff noch kurz die Angabe worum es geht – hier empfehle ich den gleichen Wortlaut wie der Titel der Evernote-Notiz.
    In der Mail wird dann der Link zur Evernote-Notiz eingefügt. Dieser ist später anklickbar und dann öffnet sich Evernote sofort mit der richtigen Notiz.
  4. Anstelle des „Senden“-Buttons wird der „Später senden“-Button angeklickt.
    Im nachfolgenden Fenster gibt man Datum, Uhrzeit und den Wiederholungsrhythmus (minütlich, wöchentlich, monatlich, jährlich) mit evtl. zugehörenden Parameter an.
  5. Abschließend noch „Geschätzte Sendezeit: …“ anklicken, fertig

Die Aufgabe der wiederkehrenden Erinnerung per Mail übernimmt nun Thunderbird. Die Erinnerungsmail wird im Ordner „Entwürfe“ abgelegt.

Logo NotepadSchreibe Deine Meinung! Gib Hinweise und Ideen ab!

Mit einem Kommentar kannst Du die Inhalte hier bereichern. Kommentare sind gewünscht und willkommen!

Wenn Du zum ersten Mal einen Kommentar schreibst, muss ich diesen freigeben. Ich bekomme via E-Mail eine Benachrichtigung. Also ein wenig Geduld, ich bin ja nicht rund um die Uhr am Computer. Bei nachfolgenden Kommentaren erkennt das System Deinen Namen / Deine Mailadresse und Dein Kommentar erscheint dann sofort.


3 Kommentare:

  1. Horst schrieb:

    Outlook 2013 mit den Add-ins „E-Mail Scheduler“ und „Task Scheduler“ ist ebenfalls in der Lage wiederkehrende Mails zu versenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.