Motorkühlung mal anders

Hin und wieder hat man ja die Befürchtung das beim Motor Leistungsverluste durch übermäßige Wärementwicklung entstehen. Gerade bei länger andauernden Rennen sieht man regelmäßig das die „Boxencrew“ dem Motor Luft zufächert beziehungsweise zupustet.
Eine überlegenswerte, interessante, Lösung des Problems hat Blake bei der Fertigung seines Slotkoffers integriert.

Hier in seinem YouTube-Kanal präsentiert Blake den Slotkoffer (bei Blake heisst der Koffer auch nicht Slotcase, sondern Slot Car Tote and Tool Box) in dem einige sinnvolle Features eingebaut sind. Unter anderem sein ‚Test-Track‘ mit der angesprochenen Kühlvorrichtung.

Und in Slot car tote test track erklärt Blake den Test-Track mit der Motor-Kühlung ausführlicher.

Ich weiß ja nicht, welches Material Blake bei seiner Kühlung zum Einsatz gebracht hat (Prozessorkühler, Axiallüfter, ???), aber wäre sowas nicht auch mit einem kleinen Peltier-Element realisierbar?

Logo NotepadSchreibe Deine Meinung! Gib Hinweise und Ideen ab!

Mit einem Kommentar kannst Du die Inhalte hier bereichern. Kommentare sind gewünscht und willkommen!

Wenn Du zum ersten Mal einen Kommentar schreibst, muss ich diesen freigeben. Ich bekomme via eMail eine Benachrichtigung. Also ein wenig Geduld, ich bin ja nicht rund um die Uhr am Computer. Bei nachfolgenden Kommentaren erkennt das System Deinen Namen / Deine Mailadresse und Dein Kommentar erscheint dann sofort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.