Mein Evernote lebt

Hört sich irgendwie an wie „Nummer 5 lebt!“ (Film aus 1986).

Aber dieser Beitrag soll aufzeigen das auch mein Evernote nicht nur eine Ablage von Irgendwas ist.
Evernote erschließt sich einem unter Umständen erst auf den zweiten, dritten Blick, oder es lehrt einem ständig wie man Fotos, Internet-Seiten, Notizen jeglicher Art, Nachschlage’werke‘, Themen-Ideen, Projekt-Entwürfe, usw. in Evernote speichert und wiederfindet.

Nicht regelmäßig, aber dann doch wenn ich mal wieder per Suche eine Gruppe von Notizen vorfinde, schaue ich ob die Inhalte noch aktuell sind.
Wenn die Notiz, oder Teile davon, obsolet sind werden sie gelöscht. Eventuell können Textpassagen zusammen gelegt werden. Vielleicht können Zusatz-Suchbegriffe bei allen Themen-Notizen angeglichen werden. Ggf. lohnt sich auch die Anlage eines Inhaltsverzeichnisses (Wie erstelle ich ein Inhaltsverzeichnis mit den Links zu anderen Notizen?)

Hin und wieder schaue ich mir die Notizbücher und die enthaltenen Notizen an. Meist reicht ein kurzer Blick um den aktuellen Status festzustellen. Manche Notizen werden nicht mehr gebraucht, einige können gekürzt oder zusammengefasst werden, andere werden in andere Notizbücher verschoben.
Oder aber auch das Überarbeiten der Schlagworte, neue Schlagworte hinzufügen, ungültige Schlagworte löschen.

Links (URLs zu Webseiten) werden bei den Ergänzungen oder Anpassungen überprüft. Falls diese nicht mehr gültig sind, also nicht mehr erreichbar sind: in den Suchservern nach einem eventuell vorhandenen Cachebeitrag schauen, diesen ggf. kopieren. Oder aber durch Suche von bekannten Sätzen nach dem neuem Standort suchen.

Lesenwert ist auch der Beitrag Wenn das Interessante das Wesentliche überdeckt bei Evernote für Pfiffige.

Und auch Frühjahrsputz in Deinem Evernote Konto.

Logo NotepadSchreibe Deine Meinung! Gib Hinweise und Ideen ab!

Mit einem Kommentar kannst Du die Inhalte hier bereichern. Kommentare sind gewünscht und willkommen!

Wenn Du zum ersten Mal einen Kommentar schreibst, muss ich diesen freigeben. Ich bekomme via E-Mail eine Benachrichtigung. Also ein wenig Geduld, ich bin ja nicht rund um die Uhr am Computer. Bei nachfolgenden Kommentaren erkennt das System Deinen Namen / Deine Mailadresse und Dein Kommentar erscheint dann sofort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.