Farbige Kennzeichnung in Evernote #2

Farbe hilft visuelles Erinnern und Wiederfinden.


Nicht nur Fotos, Grafiken, Piktogramme sind visuelle Hilfen sich eine Notiz zu merken oder wiederzufinden. Ein farbiger Hintergrund in der Wunschfarbe hebt sich aus den normalen Notizen hervor.


Bereits in meinem Blog-Beitrag Farbige Kennzeichnung in Evernote erwähnte ich den Download von meinen Vorlagen. Dort liegen 205 RAL-Farbdateien. Diese sind in der Mindestgröße von 75×75 Pixel angelegt und können via Zwischenablage, oder als Dateianhang in eine reine Evernote-Textnotiz eingebunden werden. Damit ist recht einfach eine optische Hervorhebung („auffällige Markierung“) für Notizen, ohne sonstige Bilddateien, möglich.

Möchte man jedoch die Notiz mit einem komplett farbigen Hintergrund ausstatten, empfiehlt es sich Vorlagen von leeren Notizen anzulegen.
Es reicht, wenn man eine Tabellenzelle einfärbt und dann ggf. eine der Farbdateien als Anhang einfügt. Im Downloadbereich habe ich ein Muster abgelegt.

Will man eine komplette Notiz mit Farbhintergrund ausstatten, zunächst eine leere Vorlage (nur Titel der Notiz benennen) erstellen und diese dann als HTML-Datei exportieren.
Diese Vorlage mit der Wunschfarbe ausstatten: Hierzu die HTML-Datei mit einem ASCII-Editor öffnen. Hier dann den Wert von „bgcolor“ ändern. Websichere Farbwerte findet man auf der Seite Alle websicheren Farben inklusive Hexcodes im Überblick oder man benutzt einen HTML Farbwähler (Dort findet man auch die Farbcodes nach RAL, oder anderen Farb-Standards).

Im Blog-Beitrag Notizen farblich markieren hat Herbert erklärt wie man sich solche Vorlagen erstellt.

Wer Farben, die auf dem Desktop sichtbar sind (Fotos, Webseiten, Symbole, etc.), aufnehmen und sich dann den Farbcode geben lassen will, dem empfehle ich dieses Windows-Freeware-Tool.
Just Color Picker von Anny Studio ist Portabel (benötigt also keine Installation), spricht deutsch und ist sehr klein.

Logo NotepadSchreibe Deine Meinung! Gib Hinweise und Ideen ab!

Mit einem Kommentar kannst Du die Inhalte hier bereichern. Kommentare sind gewünscht und willkommen!

Wenn Du zum ersten Mal einen Kommentar schreibst, muss ich diesen freigeben. Ich bekomme via eMail eine Benachrichtigung. Also ein wenig Geduld, ich bin ja nicht rund um die Uhr am Computer. Bei nachfolgenden Kommentaren erkennt das System Deinen Namen / Deine Mailadresse und Dein Kommentar erscheint dann sofort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.