Carrerabahn im Hotelzimmer

Bereits im August 2010 schrieb die FAZ (Frankfurter Allgemeine):

Kuriose Jobs in der Hotellerie – Es läuft wie geschmiert

Für ihre Gäste zaubern Hotels gar allerhand Unterhaltungsangebote aus dem Hut. Etwa Sonnencreme-Butler, „Coconut Climber“ oder Hoteldichter. Das Konzept geht offenbar auf – und sorgt neben dem Weitererzählwert auch für zusätzliches Geschäft.
Das erhofft sich auch das pfälzische Hotel „Kloster Hornbach“, das kurzfristig nach einem Haustechniker mit einschlägiger Kfz-Werkstatterfahrung Ausschau gehalten hatte. Der Mann sollte in der Lage sein, die neuerdings in einer Suite des angeschlossenen „Landhaus Lösch“ installierte Carrera-Bahn zu warten und Fahrzeuge zu reparieren, wann immer mal wieder eines der Spielzeug-Rennautos aus der Kurve geflogen und arg unsanft gelandet ist. Als eigenständiger Job musste die Stelle am Ende nicht ausgeschrieben werden: Ein Gärtner mit einschlägiger Carrera-Erfahrung kümmert sich nun um die Strecke. Nebenberuflich, aber mit Begeisterung.


Wenn man das Spielzimmer bucht, steht einem die Rennstrecke exklusiv zur Verfügung. Beim Großbild auf Vollbildanzeige schalten, durchblättern, dann taucht sie schon auf.

Logo NotepadSchreibe Deine Meinung! Gib Hinweise und Ideen ab!

Mit einem Kommentar kannst Du die Inhalte hier bereichern. Kommentare sind gewünscht und willkommen!

Wenn Du zum ersten Mal einen Kommentar schreibst, muss ich diesen freigeben. Ich bekomme via E-Mail eine Benachrichtigung. Also ein wenig Geduld, ich bin ja nicht rund um die Uhr am Computer. Bei nachfolgenden Kommentaren erkennt das System Deinen Namen / Deine Mailadresse und Dein Kommentar erscheint dann sofort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.