Mein Name ist … | Peter Mann

… und ich schneide, klebe und bastle und drück´ auch mal den Regler
… und ich steh auf Kartonmodelbau für die Carrerabahn
… und ich bin ein großes Spielkind

Nach einigen langen Jahren der Abstinenz von der Slotterei hat es mich 2007 wieder gepackt. Eine gewonnene Cartronic „The Club“-Bahn gab den Ausschlag: Mein Sohn hat die Packung im Keller bei meinen Schwiegereltern entdeckt und wollte unbedingt mit dem Ding spielen – was er auch dann durfte.
Bei ebay hab ich dann noch weitere Schienen (auch kompatible Carrera Profis) ersteigert, damit auch eine vernünftige Bahn aufgebaut werden konnte; nur das permanente Auf- und Abbauen nervte total. Ein weiteres Manko war, dass hier nur zwei Kurvenradien zur Verfügung stehen. Deshalb mein Entschluss, eine Lösung muss her.

Nach diversen „Nachforschungen“ im Web hab ich mich zu einer eigenen, selbstgebastelten Holzbahn entschieden.

So bin ich also wieder bei der Slotterei gelandet. Zwischenzeitlich hab ich ein Faible für Rallybahnen, die im spanischen Stil mit den Plastik-Schienen aufgebaut werden: das heißt, dass Spurwechel so eingebaut werden, dass in der Regel immer die Innenspur befahren wird. Gegebenenfalls werden zusätzlich Leitplanken befestigt.

Um meine Bahnen auszuschmücken, hab ich natürlich auch das welt-weite-web durchforstet, um Ideen, Muster und Vorlagen zu finden.
So ziemlich als erstes bin ich bei Frank´s carrera4fun gelandet und auch hängengeblieben. Zum einen hab ich früher schon gerne die Papier-Basteleien aus der Micky Maus gemacht, zum andern fehlt mir für größere Projekte aus Holz leider zwischenzeitlich die Zeit.

So nach und nach sind die ersten Kleinteile entstanden: Zapfanlagen und Kühlschränke für den Gastrobereich. Die ersten Arbeiten hat Frank als Gastbeiträge veröffentlicht, unter diverse Kleinteile. Das erste eigene Gebäude war das McCafe / McRace, auch diese Gebäude ist ein Beitrag auf carrera4fun (ist dort zu finden unter Gastronomie -> Mc Cafe), ebenso die Prototypen meiner Pavillone und Sonnenschirme: Gastronomiezubehör im Coke-Design.
Im Laufe der Zeit ist so nach und nach ein nettes Sammelsurium im Maßstab 1/32 entstanden.


Anmerkung der Blog-Redaktion:

Ich habe ja bereits in dem Artikel Papiermodelle auf die Seite von Peter hingewiesen. Ich finde die Menge an Anleitungen beeindruckend, dort findet bestimmt jeder etwas. Deshalb bat ich Peter hier diesen Beitrag zu schreiben.


Der Autor „Peter Mann“ hält alle Rechte am textlichen und bildlichen Inhalt dieses Artikels inne. Der Autor übernimmt jedoch keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.
Das Urheberrecht / Copyright für hier veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor!


Im Beitrag Mein Name ist … | Horst Saak-Winkelmann sind alle bisher erschienenen Beiträge dieser „Serie“ gelistet und verlinkt.

Logo NotepadSchreibe Deine Meinung! Gib Hinweise und Ideen ab!

Mit einem Kommentar kannst Du die Inhalte hier bereichern. Kommentare sind gewünscht und willkommen!

Wenn Du zum ersten Mal einen Kommentar schreibst, muss ich diesen freigeben. Ich bekomme via E-Mail eine Benachrichtigung. Also ein wenig Geduld, ich bin ja nicht rund um die Uhr am Computer. Bei nachfolgenden Kommentaren erkennt das System Deinen Namen / Deine Mailadresse und Dein Kommentar erscheint dann sofort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.