Evernote und ifttt …

… die idealen Helfer für teilautomatisierte Tagebücher, Logbücher und vieles mehr.
Evernote habe ich ja schon ein paar Mal hier im Blog erwähnt – ifttt („if this, then that“ / „Wenn dies, dann das“) ist ein Service der uns dabei hilft an einer Sache dran zu bleiben.

Sei es nun für das private Tagebuch, der tägliche Nachweis des Erledigten, der Besuch bestimmter Seiten im Netz, oder das tägliche Dokumentationsfoto (Baufortschritt, Personen, Lebensraum, usw.). Hin und wieder setzt die Selbstdisziplin aus und man ‚vergisst‘ das regelmäßige Vorhaben. ifttt ‚klopft‘ einem per eMail auf die Schulter, erinnert und ‚drängt‘ auf Rückantwort.
Und ab da wird die Kombination Evernote & ifttt besonders interessant! Denn danach können in einem bei ifttt angelegten Auftrag (Task) weitere Aktionen mit der Antwort eingeleitet werden. Zum Beispiel das Weiterleiten an Evernote in ein vorgegebenes Notizbuch, die Ablage in der eigenen Dropbox. Aber auch sonstige Online-Dienste wie Google Mail, Twitter, Facebook und mehr können mit der Antwort verknüpft werden.

Auch Benachrichtigungen, wenn sich in den „Kanälen“ (zum Beispiel Flickr, Facebook, Twitter, Google Talk, Posterous, Vimeo und weitere) etwas „bewegt“, können als Auftrag bei ifttt angelegt werden.

ifttt alleine ist auch für Überwachungszwecke von Foren / Blogs sehr hilfreich. Man möchte nicht ständig den Neuzugang eines Kommentars kontrollieren, aber dennoch keinen verpassen. Bei den meisten Beiträgen (Threads) in Foren oder Blogs kann man die Beitrags-Seite oder die Kommentare als RSS-Feed abonnieren. Mit der dazu angebotenen Feed-Adresse erstellt man nun in seinem ifttt-Konto einen entsprechenden Task mit einer eMail-Benachrichtigung. Sobald ein neuer Kommentar hereinkommt wird dies nach spätestens 15 Minuten von dem ifttt-Task registriert und man erhält eine eMail.

Einem eMail-Eingang wird mehr Beachtung geschenkt und durch nur einen Mausklick ist man gleich im Antwortmodus. Das erleichtert gegenüber üblichen Terminhinweisen in Kalender / Taskmanager erheblich die Abarbeitung gesetzter Ziele.

Thomas Mauch beschreibt in seinem Beitrag Lifetracking Tool mit
ifttt, selbstgemacht
bei imgriff.com anschaulich wie er sechs Ziele mit ifttt-Task in den Griff bekommt.

Bei ifttt-Recipes finden sich zahlreiche Beispiele und via Suchserver finden sich ebenfalls Ideen für die Nutzung, einfach mal nach „ifttt dienste“, oder „ifttt evernote“, oder „ifttt dropbox“ suchen lassen.
Mit diesen Anregungen und etwas Kreativität findet jeder für sich seine Lösung, sei es für das bereits erwähnte Tagebuch (Privat, oder beruflich als Produktivitätsnachweis), den beruflichen Einsatz, oder bei Hobby und Sport.

Ich bin der Meinung das solche Dienste eine Zukunft haben. Denn dies könnte für Aktionen, die übers Netz laufen (Online-Services, Cloud-Dienste, …), der effektivere Weg sein. Schaut denn nicht jeder mindestens einmal täglich in seinen Postkasten!? :-)

Logo NotepadWie denkt Ihr darüber? Was habt Ihr für Nutzungsideen? Nutzt Ihr andere Lösungen?
Teile Deine Hinweise und Ideen mit anderen Lesern. Mit einem Kommentar [siehe weiter unten] kannst Du die Inhalte hier erheblich bereichern.
Ich freue mich über jeden Kommentar! 8-)

Logo NotepadSchreibe Deine Meinung! Gib Hinweise und Ideen ab!

Mit einem Kommentar kannst Du die Inhalte hier bereichern. Kommentare sind gewünscht und willkommen!

Wenn Du zum ersten Mal einen Kommentar schreibst, muss ich diesen freigeben. Ich bekomme via eMail eine Benachrichtigung. Also ein wenig Geduld, ich bin ja nicht rund um die Uhr am Computer. Bei nachfolgenden Kommentaren erkennt das System Deinen Namen / Deine Mailadresse und Dein Kommentar erscheint dann sofort.


1 Kommentar:

  1. Horst schrieb:

    Entdeckt und für nützlich befunden habe ich „remindolo“ http://www.remindolo.de mit man sich wiederholende Erinnerungen zuschicken kann.
    In meiner Nicht-HTML-Ansicht von Thunderbird (Mailprogramm) wird dann der Evernote-Notiz-Link anklickbar angezeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.