Warum habe ich mir das angetan?

Ich zitiere erstmal einen Teil eines Artikels von Soeren Eisenschmidt – eisy.eu. Unter dem Titel „Relevanz: eine Sache der Selbstverpflichtung“ schrieb er am 6. Juni 2010:
–schnipp–
Warum betreibt man eigentlich ein eigenes Weblog? Darauf findet jeder Blogger seine eigene Antwort. Wer keine Antwort hat, geht der falschen Tätigkeit nach. Blogger sollten unbedingt Ziele verfolgen und Gründe haben warum sie als Blogger auftreten und nicht einfach eine statische Website aufbauen. Wer ein Weblog startet will die direkte Kommunikation mit den Besuchern der Website. Zumindest empfinde ich dies stets so.
–schnapp–

Und was hat das jetzt mir mir und meinem Blog zu tun?
Soerens Satz Wer ein Weblog startet will die direkte Kommunikation mit den Besuchern der Website trifft darauf zu!

Mir macht es großen Spaß Foren, Homepages und Blogs im Netz zu unserem Thema vorzufinden und darin zu stöbern. Egal ob es nun um Schnellfahrer, Modellscaler aller Größen, Rennbahncenter und Shops geht.

Wie das halt so ist, lerne ich auch etwas durch das Geschriebene. Ich lerne ständig Neues kennen, oder finde teilweise Bestätigung des mir Bekannten.
Und wenn ich einmal Hilfe brauche bin ich mir sicher, dass ich über diese Quellen fündig werde. OK, aufgrund der Fülle der Netzinfos ist das Suchen & Finden nicht immer ganz so einfach und so schnell erledigt.

Und weil es mir Spaß macht, verfasse ich meine Texte recht locker. Manchmal lässt sich auch etwas zwischen den Zeilen lesen ( wurde jedenfalls behauptet :-) ).

Mein Anliegen ist es mit fast jeder Schreibaktion für Kommunikation zu sorgen, denn nur so lohnt sich für alle Beteiligte die Anwesenheit vieler Slotracingfreunde im Netz.
Von „nur zurücklehnen und geniessen“ halte ich nicht allzu viel. In Mitmachen, jetzt, hier! hatte ich dazu auch ein wenig geschrieben.

Und hier geht es zum kompletten Artikel Relevanz: eine Sache der Selbstverpflichtung.

Logo NotepadSchreibe Deine Meinung! Gib Hinweise und Ideen ab!

Mit einem Kommentar kannst Du die Inhalte hier bereichern. Kommentare sind gewünscht und willkommen!

Wenn Du zum ersten Mal einen Kommentar schreibst, muss ich diesen freigeben. Ich bekomme via eMail eine Benachrichtigung. Also ein wenig Geduld, ich bin ja nicht rund um die Uhr am Computer. Bei nachfolgenden Kommentaren erkennt das System Deinen Namen / Deine Mailadresse und Dein Kommentar erscheint dann sofort.


1 Kommentar:

  1. Siggi B. schrieb:

    Warum betreibt man eigentlich ein eigenes Weblog?

    Viele betreiben eigene Weblog, aber nicht viele halten sich an einem Thema fest. Um so ein umfangreiches Thema aufrecht zuhalten, muss schon einiges an Erfahrung vorhanden sein. Hinzu kommt man muss die Intelligenz besitzen das auch schriftlich umzusetzen.
    Der liebe Horst macht das in einer wunderbaren journalistischen Arbeitsweise. Hut ab!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.