Webseiten besuchen war gestern

OK, so ganz stimmt es ja nicht :-)
Worauf ich hinaus will ist folgendes. Wie oft klickt man in seinen Bookmarks auf die Links der Lieblingsseiten und schaut dann auf der Seite nach ob es irgendetwas Neues gibt? Oft, sehr oft. Und dann auch oft vergebens, denn nicht jede Seite erfährt täglich Updates.

Entspannter lässt sich das bei vielen Seiten optimieren, wie auch jetzt hier in meiner neuen Seite. Um regelmäßig über Neuigkeiten auf dieser Seite informiert zu werden, kannst du den RSS-Feed bestellen (oder auch über den FeedBurner-Service). In vielen Browsern wird auch dieser  Button in der Adresszeile für das Abonnieren angeboten. Mehr Informationen über diese Technik gibt es bei Wikipedia, oder als Anleitung mit Bildern bei Datenwachschutz.

Und dann gibt es noch den Weg über Benachrichtigungsdienste die eMails senden wenn sich eine abonnierte Seite geändert hat. Watchcat wäre zum Beispiel so ein Angebot, oder auch ChangeDetection.com

Logo NotepadSchreibe Deine Meinung! Gib Hinweise und Ideen ab!

Mit einem Kommentar kannst Du die Inhalte hier bereichern. Kommentare sind gewünscht und willkommen!

Wenn Du zum ersten Mal einen Kommentar schreibst, muss ich diesen freigeben. Ich bekomme via eMail eine Benachrichtigung. Also ein wenig Geduld, ich bin ja nicht rund um die Uhr am Computer. Bei nachfolgenden Kommentaren erkennt das System Deinen Namen / Deine Mailadresse und Dein Kommentar erscheint dann sofort.


1 Kommentar:

  1. Horst schrieb:

    Seit einiger Zeit gibt es auch Apps (Applikationen, Programme) für verschiedene Plattformen.
    Auch bei diesen Apps lassen sich diverse Seiten via RSS-Feed abonnieren. Somit ‚verpasst‘ man keinen Beitrag, auch auf dem Laptop, Netbook, Handy oder Tablet nutzbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*